Künstlicher Gelenkersatz

Anhand von Röntgenbildern kann der orthopädische Chirurg den Verschleiß eines Gelenks erkennen.

Zusammen mit der klinischen Untersuchung, der Bewegungs- und Belastungsbeeinträchtigung und der Schmerzangabe des Patienten lässt sich dann die evtl. Erfordernis einer Operation feststellen.

Bei fortgeschrittener Arthrose/Arthritis kann ein künstlicher Gelenk- ersatz Schmerzfreiheit, Beweglichkeit und Belastungsfähigkeit der Gelenke wieder herstellen.
 
Hüftgelenk Kniegelenk
Sprunggelenk Schultergelenk
Sprechzeiten Telefonnummer E-Mail
Xing
google